Skip to main content

10. Klasse des Gymnasium Burgdorf zu Gast bei der FDP im Deutschen Bundestag

Grigorios Aggelidis, MdB und Sprecher für Familie und Senioren der FDP-Bundestagsfraktion begrüßt Schülerinnen und Schüler der 10. Klasse des Gymnasiums Burgdorf im Deutschen Bundestag.

Burgdorf. FDP-Politiker Aggelidis: "Es gibt für mich als Bundestagsabgeordneten kaum eine schönere Aufgabe, als junge Menschen für die Politik zu begeistern. Daher habe ich die Diskussion mit den Schülerinnen und Schülern der 10. Klasse des Gymnasiums Burgdorf, die anlässlich einer dreitägigen politisch-geschichtlichen Exkursion zu Gast in Berlin waren, sichtlich genossen."

Die Schülerinnen und Schüler hatten sich intensiv auf das Gespräch mit Aggelidis vorbereitet und einen breiten Fragenkatalog zu unterschiedlichen Bereichen ausgearbeitet. Sie interessierten sich nicht nur dafür, wie Aggelidis zur Politik gekommen ist, sondern auch wie sein politischer Alltag aussieht, inkl. der Frage, ob er in seiner Arbeit etwas mit den Ministern und der Bundeskanzlerin Merkel zu tun hat.

Sie stellten auch sehr konkrete Fragen wie z.B. "Sind Sie für den Führerschein ab 16?", die den eigenen Alltag betreffen. Darüber hinaus interessierte die Schülerinnen und Schüler, was Aggelidis für Integration und gegen Armut tun würde oder ob Bußgelder für Gaffer und Rettungsgassenverweigerer erhöht werden sollten. Auch der Umgang mit der AfD beschäftigte sie und hier insbesondere die Frage, ob Aggelidis die AfD für gefährlich hält.

"Es ist schon toll, sich mit Schülerinnen und Schülern auszutauschen" so Aggelidis, "die auf der einen Seite die Notwendigkeit der Verbesserung von staatlichen Leistungen (Polizei, Infrastruktur) erkennen, auf der anderen Seite aber sofort die Frage nach der Finanzierung stellen."

Zum Ende des Besuches bedankte sich Aggelidis für die Diskussion, in der gemeinsam zahlreiche gesellschaftliche Fragestellungen thematisiert wurden, die dringend angegangen werden müssen und freute sich insbesondere über die positive Rückmeldung der mitgereisten Lehrer, dass man seine Begeisterung beim Austausch mit den Schülerinnen und Schülern nicht nur sehen, sondern auch erleben konnte.

Zurück